Pädagogisches Leitbild

der Grundschule Binnenmarsch

  • Wir begegnen einander mit Achtsamkeit und Respekt.
  • Wir sind bereit, Konflikte anzunehmen und friedlich zu lösen.
  • Wir legen Wert auf eine angenehme Lern- und Arbeitsatmosphäre, in der sich jeder Einzelne mit seinen Stärken, Unterschieden und Schwächen aufgehoben, geschützt und berücksichtigt fühlt.

Alle am Schulleben Beteiligten anerkennen die Schulregeln und verhalten sich freundlich, tolerant und kooperativ. Bei Konflikten nutzen wir Hilfsangebote wie z.B. Streitschlichter oder das Gelernte aus den Präventionsprojekten „Starke Menschen“, „Klasse2000“ und „Stark und fair“. Körperliche Gewalt, verletzende Worte und Verhaltensweisen tolerieren wir nicht. Wir sehen hin und beziehen Position; wir helfen und unterstützen einander und nehmen Rücksicht auf Schwächere. Wir sind Vorbild für andere.

  • Wir legen Wert auf selbständiges und eigenverantwortliches Lernen und Handeln.
  • Wir entscheiden uns für Leistung, die Mühe kennt und Freude bereitet.
  • Individuelle und kollektive Leistungen erfahren Anerkennung und Würdigung.

Damit jede/r von uns sein individuelles Potenzial entwickeln und ausschöpfen kann, müssen Lernprozesse, Lernmethoden und Lerntempo unterschiedlich sein. Wir bemühen uns gemeinsam durch Diagnosen, Gespräche und Vereinbarungen zu einem optimalen Lernweg zu gelangen. Auf diesem Weg müssen wir dann aber selbst Verantwortung übernehmen und Anstrengungsbereitschaft zeigen. Auf unsere großen und kleinen Fortschritte können wir stolz sein und uns mit anderen darüber freuen. Gemeinsam schaffen wir Erstaunliches.

  • Wir legen Wert auf gemeinsame Aktivitäten, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.
  • Wir verstehen uns als Teil eines Netzwerkes aus  Schule, Elternhaus, Kindergärten, Dorfgemeinschaften, Gemeinden und vielen anderen institutionellen und „freischaffenden“ Stellen.

Ganz besonders wichtig ist für uns die enge, konstruktive und wohlwollende Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule. Durch regelmäßige Termine wie Sprechtage und Elternabende sowie Hausbesuche und viele Gespräche nach Bedarf pflegen wir den Austausch.

Intensiv und fruchtbar ist auch die Kooperation mit den Kindergärten in Hunden und Oldershausen. Besonders hervorzuheben wäre noch der Schulverein, der mit seinen vielfältigen Aktivitäten das Schulleben sehr unterstützt und bereichert.

Innerhalb der Schule legen wir großen Wert auf gemeinsame Highlights wie die Projektwoche, Sport- und Spielfeste, Ausflüge u.v.m. 

Aber auch im Unterricht leisten kooperative Arbeitsformen wie Partner- und Gruppenarbeit, Experten und Kontrolleure ihren Beitrag für die Gemeinschaft.

Patenschaften der Großen für die Kleinen sind ein weiterer Bestandteil der Zusammengehörigkeit.

Die Überschaubarkeit, das Engagement und die Nähe aller zueinander und füreinander macht unsere Schule aus. Dies ist unsere Stärke, unser größtes Potenzial – für Schüler/innen, Eltern und Lehrerinnen.